Hygieneschutz für Gäste

HYGIENESCHUTZ FÜR GÄSTE

Das vorliegende Konzept gibt einen Rahmen für die Umsetzung von Schutz- und Hygienemaßnahmen gegen eine veranstaltungsbedingte Ausbreitung der COVID-19 Pandemie. Wesentliche Elemente sind neben der Einhaltung der aktuell vom RKI empfohlenen Abstandsregelungen, operative wie organisatorische Hygienemaßnahmen, sowie Maßnahmen, die eine möglichst lückenlose Rekonstruierbarkeit möglicher Infektionsfälle ermöglichen.

Die geplanten Maßnahmen des vorliegenden Konzeptes orientieren sich eng an den geltenden Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes sowie den allgemeinen Hygieneregeln und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Darüber hinaus setzt sich das Hygiene-Konzept zum Ziel, Auflagen der zuständigen Arbeitsbehörden und der Bundes-und Landesregierung sinngemäß zu erfüllen. Neueste Forschungsergebnisse aus der Virologie, Epidemiologie und Aerosolforschung wurden fortlaufend in dem Konzept ergänzt und eingefügt.

Es ist in diesem Fall wichtig zu erwähnen, dass die hier beschriebenen Maßnahmen des vorliegenden Konzeptes auf den derzeitigen Kenntnisstand (Stand 07/21) beruhen und einen Versuch darstellen, den Gesundheitsschutz der Gäste bestmöglich zu gewährleisten.

Folgende Verhaltensregeln gelten für die Besucher*innen der Veranstaltung:

  • Warnhinweisen, Wegweisern, Bodenmarkierungen ist Folge zu leisten.
  • Ansammlungen sind zu verhindern.
  • physische Kontakte zwischen Personen (einschließlich Händegeben) sind so weit wie möglich zu vermeiden.
  • zwischen Personen muss ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten oder eine Mund- Nasen-Bedeckung getragen werden. Dies gilt für Innenräume, das Außengelände und auch in Fahrzeugen.
  • die Hust- und Niesetikette sind zu beachten und das Berühren des eigenen Gesichts zu vermeiden.
  • häufiges Händewaschen mit Seife ist zu sichern.
  • Mutwillige Zuwiderhandlungen werden durch Verwarnung und ggf. durch Hausverweise/Platzverweise geahndet.
  • Alle Tickets sind ausschließlich über das Ticketsystem von Tixforgigs erwerbbar. Über dieses System wird auch die Kontaktnachverfolgung abgewickelt.
  • Mit dem Kauf eines Tickets willigt der Gast ein, ausschließlich nach der Abgabe eines schriftlichen Nachweises eines negativen Antigenschnelltestergebnis (dieser Nachweis kann ausschließlich von einer offiziellen Teststation ausgestellt werden) das Veranstaltungsgelände zu betreten. Dieses Ergebnis darf nicht älter als 36 h vor dem Start der Veranstaltung sein. Das Dokument wird 4 Wochen aufbewahrt, um gegenüber den Behörden der Nachweispflicht nachkommen zu können.